Schützen Sie sich jetzt gegen lästige Fliegen!

So wie es draußen etwas wärmer wird, ist auch wieder mit den Insekten zu rechnen, die einem das Leben wirklich schwer machen können. Fliegen allein können schon ziemlich auf die Nerven gehen und Mücken sind ein wahres Übel. Damit aber die warmen Monate ohne Insektenjagen und ohne Stiche bei offenen Fenstern genossen werden können, hilft nur eine Maßnahme und die heißt Fliegengitter. Fliegengitter als Insektenschutz gibt es in einem sehr großen Sortiment, denn nicht nur für Fenster ist der passende Fliegengitter zu haben, es gibt unzählige Varianten auch für eine Balkontür und natürlich auch für Kellerschächte, denn auch dort sind immer Insekten zu finden.

Schnell und effektive

Die wohl günstigste Variante für einen Schutz zu sorgen, ist der Fliegengitter mit einem selbstklebenden Klettband. Das Klettband, sowie auch der Fliegengitter werden auf Maß zugeschnitten, wobei die Rahmen natürlich Fett- und staubfrei sein sollten. Diese Fliegengitter sind in der Regel fast überall zu bekommen und kosten meistens nur einige Euro. Leider hat der Fliegengitter in dieser Form aber einen entscheidenden Nachteil, denn die Fenster können nicht mehr uneingeschränkt bedient werden. Besser ist da schon ein Drehrahmen, welchen man wie alle etwas besseren Fliegengitter online bestellen sollte, der je nach Belieben eingesetzt und entnommen werden kann. Den Insektenschutz gibt es sowohl für Fenster, als auch als Türen und die Fliegengittertür kann auch allein montiert werden. Dafür ist kein großes handwerkliches Geschick erforderlich.

Fliegengitter mit Rahmen

Die Fliegengitter mit einem Drehrahmen sind natürlich etwas kostenintensiver, dafür halten sie aber auch mehrere Jahre lang und wenn sie nicht genutzt werden müssen, können sie leicht im Keller eingelagert werden. Das Gute bei einem Fliegengitter mit Rahmen ist aber, er kann auch ohne Löcher in die Wand zu bohren angebracht werden, darum wird dieser Insektenschutz auch gern von Bewohnern einer Mietwohnung genutzt. Entweder der Insektenschutz wird mit einer Keilverriegelung angebracht oder das Fliegenfenster wird einfach nur eingehängt. Diese Art von Insektenschutz ist auch für eine Balkontür zu haben, wobei dieser Fliegengitter in der Mehrzahl noch eine Feder hat, damit sich dieInsektenschutztür selbstständig wieder schließen kann. Bei der Höhe der Kosten kommt es immer auf das Modell an und wo der Fliegengitter gekauft wird.

Im Discounter sind sie natürlich um einiges günstiger als in einem Fachmarkt. Schützen tun alle Varianten aber gleichmäßig und so ist ein Wohnen mit geöffneten Fenstern kein Problem. Wer lange etwas von seinem Insektenschutz haben möchte sollte ruhig ein paar Euro mehr veranschlagen, denn der nächste Sommer kommt bestimmt und es braucht sich nicht jedes Jahr erneut Gedanken um die richtigen Fliegengitter gemacht zu werden.