Gabionen mal anders – der Gabionen Briefkasten

Wofür werden Distanzhalter benötigt?

Distanzhalter sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Steinlast auf den Gittern. Üblicherweise sind sie bei der Bestellung oder beim Kauf enthalten, allerdings können sie auch einzeln nachgekauft werden.

Um bei der Gabioen Befüllung eine Ausbauchung auszuschließen, sind auf regelmäßigen Distanzen Gabionen Halter notwendig. Dadurch bleibt die Distanz der Seitenwände miteinander gewährt. Pro Quadratmeter Fläche werden standardmäßig 15 Distanzhalter benötigt. Dafür wird verzinkter Draht mit 4 mm Stärke verwendet. Beim Nachkauf ist die Tiefe des Steinkorbes bei der Länge der Distanzhalter zu berücksichtigen.

In einer Entfernung von 20 – 30 cm werden Distanzhalter von vorne und hinten in die Steinkörbe eingehängt. Dazu sollten immer die inneren Drähte Anwendung finden und gleichmäßig verteilt werden. Damit Distanzhalter bei der weiteren Befüllung vor mechanischer Belastung geschützt werden, sollten u.a. Kanthölzer daraufgelegt werden. Liegen die Steine über den Distanzhaltern, sind die Hölzer wieder zu entfernen. Jetzt können die nächsten Halter eingehängt werden und vor der Befüllung kommen die Kanthölzer wieder zum Einsatz. Der Vorgang wird bis zur ersten Lage der Distanzhalter wiederholt.

Ein Briefkasten ist für jeden Haushalt notwendig. Er kann an der Gabionenmauer problemlos befestigt werden. Er bekommt ein besonderes Aussehen, wenn er in freistehendes, eckiges Gabionen-Objekt integriert wird.

Die Drahtgitter von Steinkörben besitzen beste Voraussetzungen, diverse Dekorationen, z.B. Briefkästen, Blumenkästen, Lampen oder Hausnummern zu platzieren. An einer Gabionensäule bereitet ein freistehender Briefkasten am Anfang der Einfriedung oder vor der Haustür einen tollen Blickfang. Ein echter Eyecatcher, wenn der Postkasten nicht nur eingehängt, sondern tatsächlich in den Steinkorb eingebaut wurde.

Gabionen Briefkästen werden nicht als fertigen Satz offeriert. Die Hauptbestandteile, die eckige Säule für Gabionen sind in diversen Größen und Maschenweiten im Handel sowie Pfostenschuhe für die sichere Montage erhältlich. Granit, Kiesel, Jura, Kalkstein oder Diabas müssen gesondert bestellt werden.

Schnell und problemlos sind Gabionensäulen aufgebaut. Die Säulen werden als komplette Einheit geliefert und eine Montagespirale dient zum Verschließen des Steinkorbes. Ein Zaunpfosten wird pro Säule benötigt und muss zu zwei Dritteln in die Säule ragen. Danach wird der Steinkorb aufgesetzt und befüllt.

Bevor die Säule für Gabionen letztlich über den Pfosten gestülpt wird, ist eine Aussparung für den Postkasten in die Säule notwendig. Niemals eine Flex benutzen, sondern einen Bolzenschneider! In das geschnittene Loch wird der Briefkasten eingesetzt und befestigt. Die Befestigung ist von der Beschaffenheit des Briefkastens abhängig und ist vielleicht am innen liegenden Zaunpfosten machbar. Die Tiefe der Aussparung darf nicht zu voluminös sein und dadurch nicht mit dem Zaunpfosten zusammenprallen.