Ran an den Putz

Im Laufe der Jahre hinterlassen Wind, Wetter und andere Umwelteinflüsse Schäden an Putz und Mauerwerk. Die typischen Erkennungsmerkmale sind Risse, Blasenbildung und Abplatzen. Tritt das ein, dann bilden sich im Vorfeld Blasen an den betroffenen Stellen, später platzt der Putz vom Sockel ab. Wird das erkannt, sollte eine Sanierung nicht auf die lange Bank geschoben werden, bevor der Schaden noch größere Ausmaße annimmt.

Mögliche Ursachen

Diese können unter anderem Baufehler sowie ganz normale Alterserscheinungen sein. Zudem begünstigen eine schlecht ausgeführte Horizontal- und Vertikalsperre, dass Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindringt. Weiterlesen

Lästige Insekten während der Sommerzeit

Gerade im Sommer möchte man am Tag und abends offene Fenster. Leider sehen das ungebetene Gäste als Einladung und nerven durch Summen und stechen. Eine Mücke im Schlafzimmer kann einen die gesamte Nacht auf Trab halten. Damit frische Luft ohne lästige Insekten genossen werden kann, müssen an Fenster und Türen Fliegengitter angebracht werden.

Insektenschutz gibt es für wenig Geld im Baumarkt und dieses bietet sich auch für Miet- oder auch Ferienwohnungen an. Es ist kinderleicht ein Fliegengitter anzubringen und der Zeitaufwand ist gering. Egal, ob komplette Fliegengitter Fenster, oder eine Fliegengittertür, mit etwas handwerklichem Geschick kann man den Insektenschutz selbst montieren. Ist das bei einem Fliegengitter Fenster noch unproblematisch, muss bei der Montage einer Fliegengittertür meist die Bohrmaschine zum Einsatz kommen.

Selbst ist der Mann / die Frau

Ein Fliegengitter einzusetzen geht jemandem mit Geschick schnell von der Hand. Bevor das Gitter eingesetzt wird, ist es wichtig, die Rahmen zu säubern. Wenn sich ein Fettfilm darauf befindet, haften die Klebestreifen nicht und man hat nicht lange Freude daran. Dann wird ein Fliegengitter laut Anweisung befestigt und schon ist Ruhe. Weiterlesen

Nicht immer ist ein Dachdecker auch ein Dachdecker

Soll ein Dach neu eingedeckt werden, ist das immer eine kostspielige Angelegenheit. Es gibt genügend seriöse Firmen, die auf Anfrage einen Kostenvoranschlag berechnen und bei denen auch
solar-panels-943999_640keiner Angst haben muss, das etwas schief geht. Wer also wirklich auf Nummer sicher gehen will, sollte sich vor einer Auftragsvergabe bei der Dachdecker- Innung erkundigen, bei welchen Unternehmen er nachfragen sollte. Es gibt aber auch diejenigen, die mit unseriösen Machenschaften sich Zugang verschaffen. Woran diese zu erkennen sind, ist nicht immer einfach auszumachen.

Mehr Schaden als Gutes

Diese sogenannten Dach Haie sind überall dort anzutreffen, wo es viele Ein- oder Zwei- Familien Häuser gibt. Sie gehen herum und suchen welches Dach schadhaft oder veraltet ist und klingeln ungefragt an der Haustür. Mit der Ausrede, dass sie in der Gegend gerade einen Auftrag fertig gestellt haben, kommen sie schnell zur Sache und versprechen ein einmaliges Angebot zu offerieren.
Die Menschen sind oftmals so überfordert und auch überrascht, dass sie sich nichts dabei denken, wenn unangemeldet ein Mitarbeiter einer „ Dachdecker Firma“ vor der Tür steht. Sie locken mit günstigen Tarifen und einer sofortigen Auftragsausführung. Es sollte natürlich jedem klar sein, das es sich um unlautere Machenschaften handelt, aber manchmal haben sie eben doch Glück und es wird gleich ein Vertrag unterschrieben und hier liegt auch der Fehler im Gesetz. Normalerweise hat nämlich jeder das Recht innerhalb von 14 Tagen von einem Vertrag zurück zu treten. Hierbei verhält es sich jedoch anders.
Weiterlesen