Insektenschutzmöglichkeiten für Zuhause – einfach und unkompliziert

Wer träumt nicht davon, in der warmen Jahreszeit ständig alle Fenster und Türen offen zu haben. Das geht aber nur, wenn an einen guten Insektenschutz gedacht wurde. In der Regel wird sich für einen Fliegengitter entschieden, denn der ist lange nicht so schlimm wie sein Ruf. Lange Zeit war Fliegengitter alsInsektenschutz verpönt, denn es wurde behauptet, das der Fliegengitter weniger Licht und Luft durchlassen würde und außerdem würde die Sicht eingeschränkt sein. Ganz abgesehen von der Meinung, dass Fliegengitter zu sehr sichtbar wäre und so die Optik der Fenster stören würde. Bei der heutigen Generation von Fliegengitter stimmt davon nichts mehr, denn neue Technologien haben es ermöglicht, das der Insektenschutz so engmaschig ist, das er fast unsichtbar ist und es gibt auch weiterhin keinerlei Einschränkungen.

Insektenschutz für Fenster und Türen

Speziell bei den Fliegenfenstern hat sich einiges getan, denn es gibt sie in vielen unterschiedlichen Variationen. Sogar für abgeschrägte Dachfenster ist eine Auswahl vorhanden, die einen optimalen Insektenschutz darstellt. Verschiedene Ausführungen sind zu haben, wenn es um das Thema Fliegenfenster geht. Natürlich besteht das Grundkonzept immer aus dem eigentlichen Fliegengitter, aber die Anbringung gestaltet sich unterschiedlich und mehr Möglichkeiten gibt es zudem auch noch. Diese und noch viele mehr Variationen sind auf zahlreichen Webseiten im Internet erhältlich. Weiterlesen

Verkleiden Sie Ihre Mülltonnen mit Gabionen

Gabionen als Verkleidung von Mülltonnen

In der Auffahrt und im Garten sorgen Abfallbehälter für keine schöne Optik. Gabionen Mülltonnenboxen dagegen, lassen sie einfach hinter einer hübschen Steinwand verschwinden. Die bereitstehenden Gabionensäulen für die Mülltonnenboxen können eine Füllung mit Natursteinen erhalten. Die Außenflächen werden mit Rankpflanzen versehen. Mit der Rückwand werden die Seitenteile der Steinkörbe zu einer U-Form montiert.

Eine additionale Säule wird bei einer Box für mehrere Mülltonnen erforderlich, um eine additionale Stabilität zu gewährleisten. Der Aufbau ist flink und problemlos erledigt. Durch die galvanische Beschichtung der Steinkörbe ist ein besonders hoher Korrosionsschutz gegeben.

Für die Gabionen Befüllung sind Natursteine wie Granitschotter, Kalkstein, Roter Göteborg oder Nordseekiesel ideal. Die Steine werden in diversen Größen und Farben im Handel angeboten. Diese Füllmaterialien können miteinander zu unterschiedlichen Mustern für die Steinkörbe kombiniert werden. Gemäß DIN 18332 sind Schwankungen in den Farben und Strukturen durch das natürliche Vorkommen zulässig. Hierbei sind auch typische Oxydationen von eisenhaltigen Inhalten bei Granit eingeschlossen, die zu Veränderungen der Farbe beitragen können. Weiterlesen

Schützen Sie sich jetzt gegen lästige Fliegen!

So wie es draußen etwas wärmer wird, ist auch wieder mit den Insekten zu rechnen, die einem das Leben wirklich schwer machen können. Fliegen allein können schon ziemlich auf die Nerven gehen und Mücken sind ein wahres Übel. Damit aber die warmen Monate ohne Insektenjagen und ohne Stiche bei offenen Fenstern genossen werden können, hilft nur eine Maßnahme und die heißt Fliegengitter. Fliegengitter als Insektenschutz gibt es in einem sehr großen Sortiment, denn nicht nur für Fenster ist der passende Fliegengitter zu haben, es gibt unzählige Varianten auch für eine Balkontür und natürlich auch für Kellerschächte, denn auch dort sind immer Insekten zu finden.

Schnell und effektive

Die wohl günstigste Variante für einen Schutz zu sorgen, ist der Fliegengitter mit einem selbstklebenden Klettband. Das Klettband, sowie auch der Fliegengitter werden auf Maß zugeschnitten, wobei die Rahmen natürlich Fett- und staubfrei sein sollten. Diese Fliegengitter sind in der Regel fast überall zu bekommen und kosten meistens nur einige Euro. Leider hat der Fliegengitter in dieser Form aber einen entscheidenden Nachteil, denn die Fenster können nicht mehr uneingeschränkt bedient werden. Besser ist da schon ein Drehrahmen, welchen man wie alle etwas besseren Fliegengitter online bestellen sollte, der je nach Belieben eingesetzt und entnommen werden kann. Den Insektenschutz gibt es sowohl für Fenster, als auch als Türen und die Fliegengittertür kann auch allein montiert werden. Dafür ist kein großes handwerkliches Geschick erforderlich. Weiterlesen

Gabionen mal anders – der Gabionen Briefkasten

Wofür werden Distanzhalter benötigt?

Distanzhalter sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Steinlast auf den Gittern. Üblicherweise sind sie bei der Bestellung oder beim Kauf enthalten, allerdings können sie auch einzeln nachgekauft werden.

Um bei der Gabioen Befüllung eine Ausbauchung auszuschließen, sind auf regelmäßigen Distanzen Gabionen Halter notwendig. Dadurch bleibt die Distanz der Seitenwände miteinander gewährt. Pro Quadratmeter Fläche werden standardmäßig 15 Distanzhalter benötigt. Dafür wird verzinkter Draht mit 4 mm Stärke verwendet. Beim Nachkauf ist die Tiefe des Steinkorbes bei der Länge der Distanzhalter zu berücksichtigen. Weiterlesen

Welcher Putz ist für die Fassade richtig

Der Frühling hat an die Tür geklopft und das schöne Wetter ist verlockend, um endlich etwas am Haus zu machen. Der Garten wird auf Vordermann gebracht und die Fassade könnte eventuell auch einmal einen neuen Farbton erhalten. Alle paar Jahre ist es so weit und die Hauswand benötigt einen neuen Fassadenputz. Risse und abbröckelnde Stellen an der Hauswand zeigen, dass es höchste Zeit wird, den Hauswandputz zu erneuern.

pattern-666405_640Hat man als Besitzer eines Hauses vor sich einen neuen Putz für das Haus zu genehmigen, muss man auf einiges achten. Beachten Sie bitte das Sie bei der Putzwahl besonders darauf achten sollten welchen Putz Sie auftragen wollen. Die Sortimentvielfalt an Putzsorten ist groß. Natürlich hat jeder Putz Vorteile und auch Nachteile.

Baustellenmörtel sollte nicht genutzt werden

Weist auch Ihr Putz Beschädigungen auf, dann sollten Sie an Fassadensanierung denken, denn diese Schäden lassen sich leider nicht vermeiden. In diesem Frühjahrszeitraum sollte die Fassade dann aber einen neuen Anstrich bekommen. Frühere Hausfassaden wurden mit Baumörtel bedeckt. An heutigen Eigenheimen wird er aber nicht mehr verwendet. Heute darf der Mörtel maximal noch in der Denkmalpflege genutzt werden. Weiterlesen

Dämmen – Aber bitte richtig

Dämmstoffe gibt es heutzutage viele, doch welcher ist der Richtige? Um die Energiekosten so gering wie möglich zu halten, ist eine gute Dämmung unumgänglich, doch sollte dabei auch der substantiate-665217_640(2)Umweltschutz nicht zu kurz kommen. Einer der natürlichsten Dämmstoffe ist Mineralwolle unter anderem bekannt als Glas- oder Steinwolle. Die Fasern werden aus umweltfreundlichen, mineralischen Rohstoffen wie beispielsweise, Kalkstein, Feldspat, Basalt oder Diabas hergestellt. Oft kommt es auch vor, dass schon recycelte Materialien verwendet werden.

Die Herstellung ist mit einigem Aufwand verbunden, denn zuerst muss das Rohmaterial verschmolzen werden, um danach im flüssigen Zustand zu Fasern versponnen werden zu können. Danach kommt ein Bindemittel auf das Vlies, damit es in der Form stabil bleibt und danach muss das Bindemittel wieder aushärten. Ist das geschehen, kann der Stoff endgültig zum Dämmen eingesetzt werden.

Ist Mineralwolle krankheitserregend?

Viele Jahre stand Mineralwolle in dem Ruf krebsauslösend zu sein, potenzial dazu hätte sie nämlich. Die Industrie hat jedoch schon lange reagiert und bietet jetzt Mineralwolle an die Biolöslich ist. Allerdings gibt es zum besseren Erkennen einen Kanzerogenitätsindex. Es ist darauf zu achten, dass dieser Index größer als 40 ist. Fakt ist: Mineralwolle ist so ziemlich das Günstigste, was es an Dämmstoffen gibt und daher wird sie auch in den meisten Fällen eingesetzt, außerdem ist sie leicht zu verarbeiten und kann vielseitig verwendet werden. Weiterlesen